Forum Farbcurriculum

Nichtmetallische Untergründe bearbeiten Startseite

Nach eingehenden Diskussionen mit KollegInnen scheint es sinnvoll zu sein, nicht mit dem Lernfeld 1 sondern mit den Lernfeldern 2 oder 3 zu beginnen: Die relativ schwierigen technologischen Zusammenhänge und der praktische hohe Anspruch an die Arbeitstechniken mit Lacken im Lernfeld 1 sind Gründe dafür.

Kernstücke dieses Lernfeldes sind die Lernsituationen "Bauwagen" und "WC-Türen". An dem übersichtlichen, baustellentypischen Bauwagen können sowohl wichtige fachwissenschaftliche Dinge, als auch die zuvor geübten Handlungsphasen festgemacht werden.

Für die "WC-Türen" braucht die Baustellensituation nicht simuliert zu werden, diese sind sicherlich in jeder Schule vorhanden!! Hier wird gezeigt, mit welchen Mitteln und Arbeitsblättern sich ein praktisch durchführbarer Auftrag im Theorieunterricht vorbereiten lässt.

Desweiteren wird in den Diskussionen immer wieder als Lösung favorisiert, das Gestaltungslernfeld 4 über die gesamte Grundstufe zu integrieren. Nur damit ist Gelegenheit gegeben, einen Zugang zu den Projekten über die individuellen Neigungen der betroffenen Schülerinnen und Schüler finden zu lassen. Es wäre überdem einfach zu schade, diese motivierenden, fachlich insgesamt bedeutsamen Inhalte, nur in einem Lernfeld 8 Wochen lang zu unterrichten.

Beide Lernsituationen enthalten deshalb einen Gestaltungsanteil, der später dem Lernfeld 4 zugerechnet wird.