Unsere Schule - Klasse E2

homeklein

unsereschule1

schulleben1

veranstaltbutton

comenius1

atelier1

dank1

schulverein1

projekte

links1

 
Klassenseite der Klasse E2




Das sind wir, die 16 Kinder der Klasse E2 mit unserer Lehrerin Frau Verse.
8 Kinder gehören zu den Fischen (Erstklässler) und 8 Kinder sind die Bären (Zweitklässler).


Und das passiert alles bei uns im Unterricht

Im Mai: Als die Wackelzähne uns besuchten, haben wir ganz viel über die Amsel gelernt. In der 2. Stunde haben wir dann versucht, ein Amsel-Nest nachzubauen. Gar nicht so einfach! Schließlich ist es ein großes Gemeinschafts-Nest von einem Bodenbrüter geworden (vielleicht einer Rotdrossel?) Wir sind gespannt, wann die ersten Eier da reingelegt werden :-)
Jule brachte eine kleine, leider tote Ringelnatter mit, die sie zu Hause gefunden hatte. Alle Kinder fanden es sehr spannend, eine kleine Schlange mal so genau anschauen zu können. Unsere Fische-Mädchen waren zu Besuch bei den Wackelzähnen. Gemeinsam haben wir Suchbilder bearbeitet


Im April
war es dann auch endlich so weit: Das Steinchenglas war voll und ein Klassenausflug wurde als Belohnung gewählt. Wir wanderten alle zum Bauernhof der Familie Brandt und hatten einen tollen Vormittag. Dankeschön noch einmal!


Im April war das Wetter schon besser, sodass wir endlich draußen Unterricht machen konnten.
Hier jäten die Fische Unkraut - nein, Wildkräuter! - in unserem Klassenbeet, während die Bären für den Lesewettbewerb üben.

Im März lernten die Bären und Fische das 1 x 1 kennen. Gemeinsam begaben sie sich auf die Suche nach Aufgaben (1x1 für die Bären, verlängerte Additionsaufgabe für die Fische) und wurden fündig! Am Ende wurde alles an der Tafel präsentiert.


Im Januar und Februar wurden unsere Bären zu Experten für Fische, Kaninchen, Dampflokomotiven, den Untergang der Titanic, Wüstenrennmäuse, Schlangen, Dinosauriern und klärten uns über den Vorgang "vom Gras zum Heu" in ihren selbst erarbeiteten Referaten auf.
                                ====>>>
Hier tüfteln zwei Bären fleißig an unserem neuen Klassenspiel "Rush Hour", das die Eltern Frau Verse zu Weihnachten für die Klasse geschenkt haben. Das Spiel ist immer heiß begehrt und fördert ganz nebenbei die visuelle Wahrnehmung, Kombinatorik und Feinmotorik.


Am letzten Schultag vor den Ferien überraschte uns Frau Verse mit einer Gummitwist-Stunde. Kurzerhand wurden alle Tische zur Seite geschoben und die alten Hüpfspiele aus früheren Zeiten nachgesprungen. Es machte uns riesigen Spaß. Die Gummibänder können wir uns jetzt in der Pause ausleihen.

Bereits Ende November führten wir unseren Adventsnachmittag durch. Wir haben Sterne gebastelt, Windlichter beklebt, Cake Pops verziert und Kekshäuser hergestellt. Natürlich wurden auch schon die ersten Weihnachtslieder gesungen und Kinderpunsch getrunken. Es war ein schöner Nachmittag, bei dem die Eltern viel mitgeholfen haben. Vielen Dank dafür!
<---  Seit Oktober können wir an der Futtersäule vor dem Fenster Kohlmeisen und Blaumeisen beim Fressen beobachten.


Vor Weihnachten weidete ein Schäfer seine Herde auf unserer
Fensterbank. --->

Im November haben wir ganz viel über Eichhörnchen gelernt. In einer selbst produzierten Fernsehsendung stellten wir einander unser Wissen über Eichhörchen vor.


September und Oktober:
Am Freitag in der Präsentationszeit stellen wir uns gegenseitig vor, was wir in der Woche gelernt haben. Dies ist für alle immer sehr spannend und die Fische bekommen schon einen Einblick, was sie im nächsten Schuljahr erwartet.

Wenn ein neuer Buchstabe eingeführt wird, dann können die Kinder ihn besser erfassen, wenn sie ihn kneten. Und nebenbei macht das auch noch Spaß und übt die Motorik.


Das sind unsere Klassensprecher und Umweltmanager.