Die Grundschule Renkenberge-Wippingen im Überblick

Die Grundschule Renkenberge-Wippingen ist eine einzügige, verlässliche Grundschule mit den beiden Standorten Renkenberge und Wippingen. 

Einzugsgebiete unserer Schule sind die Gemeinde Renkenberge mit ca. 700 Einwohnern und die Gemeinde Wippingen mit ca. 800 Einwohnern.

Seit dem 1. August 2009 werden die Jahrgänge 1 und 2 an dem Schulstandort Wippingen, die Jahrgänge 3 und 4 in Renkenberge unterrichtet.

Mit Wirkung vom 1. August 2008 haben sich die beiden Grundschulen in Renkenberge und Wippingen aufgrund rückläufiger Schülerzahlen zusammengeschlossen. 

Durch diese samtgemeindeübergreifende Kooperation (Lathen / Dörpen) wird der Erhalt beider Schulen auf Dauer gewährleistet.

An unserer Schule werden im kommenden Schuljahr 68 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Zwei pädagogische Mitarbeiterinnen leiten die Betreuungsgruppen in Klasse 1 und 2 im Rahmen der VGS. 

Ferner stehen pädagogische Mitarbeiter für kurzfristige Unterrichtsausfälle zur Verfügung.

Im Rahmen der Inklusion besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Erich-Kästner-Schule in Sögel. 

Die Grundschule Wippingen verfügt über zwei Klassenräume, einen Betreuungs-/Mehrzweckraum, einen Computerraum und im Nebengebäude über einen Musikraum. Der Kopierraum/das Archiv, Toiletten, das Lehrerzimmer und eine kleine Küche befinden sich im Erdgeschoss. Die angeschlossene Mehrzweckhalle wird für den Sportunterricht und im Rahmen der Ganztagsschule genutzt. Im Obergeschoss befindet sich die Verwaltung inklusive Besprechungszimmer sowie eine Lehrertoilette.
Im Außenbereich gibt es einen überdachten Pausenhof, eine Tischtennisplatte, Klettergerüste, Schaukeln, einen großen Sandkasten, ein Basketballfeld, ein Völkerballfeld und ein großes Fußballfeld. 

Die Grundschule Renkenberge verfügt über zwei Klassenräume und einen Computerraum. Im Nebengebäude wird ein Raum für das Mittagessen im Ganztagsbereich genutzt.
Im neuen Anbau sind das Lehrerzimmer, der Kopierraum, Toiletten und eine kleine Küche untergebracht.
An die Schule angegliedert ist das Gemeindehaus. In diesem Trakt befindet sich die Lehrertoilette.
Auf dem Schulhof gibt es eine große Rasenfläche, eine Spielsandfläche, zwei Klettergerüste, zwei Schaukeln, eine Wippe und eine Tischtennisplatte. Auf einem gepflasterten Teil ist das Hüpfspiel „Himmel und Hölle“ aufgezeichnet.