Russisch am Gymnasium Hankensbüttel

Am Gymnasium Hankensbüttel wird das Fach Russisch seit dem Schuljahr 1979/80 unterrichtet, zunächst in Form einer Arbeitsgemeinschaft, seit der Oberstufenreform 1981/82 dann als neu beginnende Fremdsprache ab Klasse 11. Seit diesem Zeitpunkt wird Russisch auch regelmäßig als schriftliches und mündliches Prüfungsfach gewählt.
Die Fachgruppe Russisch besteht aus 4 Lehrkräften:
Frau Margarete Dörr, Frau Julia Katharina Lüschen, Frau Erna Martens und Herrn Harald Witt
(Fachgruppenleitung).

Seit 1987 nehmen Schüler/innen des 12. Jahrgangs regelmäßig an der niedersächsischen Russischolympiade teil und schlossen dabei in der Regel mit guten bis sehr guten Ergebnissen ab.
In diesem Zeitraum qualifizierten sich 2 Schülerinnen (Cornelia Trump und Annemarie Bohne) für die Bundesolympiade, Cornelia Trump erreichte sogar eine Silbermedaille bei der Internationalen Russischolympiade in Moskau.
Stefanie Keiser nahm als Landesbeste im Schuljahr 2001/02 am Deutsch-Russischen Forum in Moskau und Berlin teil und erzielte in ihrer Gruppe dort auch gute Erfolge.

Im Jahr 2007 waren Mareike Bauch und Jessica Trunt als Landesbeste für die Bundesolympiade qualifiziert, konnten aber leider aus Termingründen nicht antreten.

In einer kleinen Bilderfolge stellen wir unsere unsere Schüler und Schülerinnen und vor allem deren große Erfolge vor.

Russischolympioniken/kinnen
Russischschüler/innen