Verabschiedung von Frau OStR Bettina Schutkowski

Gymnasium Haren nachhaltig geprägt

Oberstudienrätin Bettina Schutkowski in den Ruhestand verabschiedet

„Klug ist, wer stets zur rechten Stunde kommt, doch klüger, wer zu gehen weiß, wann es frommt.“ Unter dieses Motto des deutschen Dichters Emanuel Geibel stellte Oberstudiendirektor Michael Heuking, Schulleiter am Gymnasium Haren, seine Verabschiedung von Oberstudienrätin Bettina Schutkowski. Die in Berlin geborene Lehrerin habe ihrer Schule nach dem Abitur in Wilhelmshaven, dem Studium in Göttingen und der Ausbildung am Studienseminar Meppen sage und schreibe 36 Jahre die Treue gehalten. Auch die Oberstudienrätin mit den Unterrichtsfächern Deutsch, Englisch und Niederländisch ließ im Zuge ihrer Abschiedsworte unter anderem ihre Anfangszeit am Gymnasium Haren, das sich seinerzeit noch im Aufbau befand, Revue passieren.

Im Jahr 1982 habe vieles improvisiert werden müssen, auch hätten gemeinsame Unternehmungen mit dem damals noch überschaubaren Kollegium zu einem großen Zusammenhalt geführt, der auch heute noch deutlich spürbar sei. Dass Bettina Schutkowski, die den Dienstposten einer Fachobfrau Deutsch bekleidete, daran einen sehr großen Anteil hatte, steht für ihre ehemaligen Kolleginnen und Kollegen sowie für Schulleiter Heuking ganz klar fest: „Sie werden hier am Gymnasium Haren aufgrund ihrer Klarheit in der Sache, ihrer Struktur im Handeln im Interesse des Ganzen und im Sinne einer akademischen Bildung für unsere Gymnasiasten unverwechselbare Spuren hinterlassen.“

Neben ihrem außerordentlichen schulischen Engagement widmete sich Schutkowski noch zusätzlichen anderweitigen Aufgaben und stand verschiedenen Institutionen mit Rat und Tat zur Seite. Beispielsweise agierte die Pädagogin als federführendes Mitglied des Comeniusprojektes, als abgeordnete Lehrerin an diversen emsländischen Schulen, als kommissarische Fachberaterin, als Ausbildungsbeauftragte am Meppener Studienseminar sowie als vom Kultusministerium berufenes Mitglied der Fachkommission Niederländisch.

Neben dem Schulleiter ergriffen anlässlich der Verabschiedungsfeier auch Elternratsvorsitzende Dr. Astrid Schöning, Schülersprecher David Hölscher, die Fachobleute Deutsch und Englisch sowie die Mitglieder des Schulpersonalrats das Wort. Ebenfalls erfreuten sich die frisch gebackene Pensionärin sowie alle Anwesenden an einem musikalischen Beitrag von Kolleginnen und Kollegen, der auch Schutkowskis Affinität zur Musik zum Ausdruck brachte, ist sie doch nebenberuflich engagiertes Mitglied des Kammerchors Emsland.


Oberstudiendirektor Michael Heuking verabschiedete Oberstudienrätin Bettina Schutkowski offiziell in den Ruhestand.