Akademieabende am Gymnasium Haren

Ankündigung - Akademieabend am 18.10.2018
 

America First, so schallt es uns fast täglich aus den Nachrichten entgegen. Noch nie zuvor in der Geschichte hat ein US-Präsident nicht nur die Amerikaner so entzweit, wie es Donald Trump gegenwärtig gelingt. Tradierte Werte und Normen freier Gesellschaften wie die freie Meinungsäußerung oder der Freihandel werden vom 45. US-Präsidenten massiv kritisiert und altbewährte Bündnisstrukturen wie die NATO in Frage gestellt. Die wichtigsten politischen Botschaften werden via Twitter verkündet und versetzen die Welt nicht selten in Angst und Schrecken. Der „Feind im Weißen Haus“, wie der Spiegel am
20. Juni 2018 titelte, bricht mit bestehenden Strukturen und fordert Deutschland und die Europäische Gemeinschaft heraus, gemeinsam Antworten zu formulieren.

Das Gymnasium Haren als Europaschule und langjährige Partnerschule der Parkway West Highschool in St. Louis (USA) sieht sich seinen humanitären Werten verpflichtet und freut sich deshalb sehr, Herrn Dr. Marcus Pindur, Hörfunkjournalist des Deutschland­radios, als Referenten für diesen Abend gewinnen zu können.

Herr Dr. Pindur wird im Rahmen unseres Akademieabends die politischen Veränderungen in den USA und ihre Konsequenzen für Deutschland und Europa skizzieren und mögliche Antworten auf die Politik des Wutbürgers im Weißen Haus aufzeigen. Insbesondere die historisch gewachsene deutsch-amerikanische Freundschaft soll hier im Mittelpunkt stehen.

Im Anschluss an seinen Impulsvortrag moderieren Schüler und Schülerinnen der 8., 10. und 12. Jahrgangsstufe unserer Schule zusammen mit Herrn Dr. Pindur eine spannende und vertiefende Podiumsdiskussion.

Wir alle erwarten den diesjährigen Akademieabend mit Spannung und großer Vorfreude und hoffen auf ein breites Interesse von Seiten der Schulgemeinschaft.