Angewandte Technik 2004

Ich kann viel, wenn man mich nur lässt!!

CSH: Neues Projekt „Angewandte Technik“

 

„Lass mich das machen, du kannst das (noch) nicht!“ Ungeduld des Erwachsenen, Enttäuschung beim Kind. Häufig genug gibt es diese Szene in unserer Gesellschaft.

Genau das Gegenteil will das neue Projekt „Angewandte Technik“ der Carl-Stahmer-Hauptschule erreichen: Die Jugendlichen sollen ihre Fähigkeiten im handwerklichen Bereich anwenden dürfen. Unter guter Anleitung können sie mehr, als man ihnen häufig zutraut.

Somit suchte die Schule einen geeigneten Projektleiter und fand ihn mit dem ehemaligen Elektroinstallateur Karl-Heinz Krösche.

Aus dem parallel laufenden Technikunterricht der 9. und 10. Klassen werden im rotierenden Verfahren vier Schüler genommen, die dann ein Projekt angehen: Da bislang Gänge und Hallen des Gebäudes noch ohne jegliche Schalldämmung sind, hatte man schnell die erste Aufgabe gefunden. Nun werden schalldämmende Platten an der Decke angebracht.

Spätere Projekte: Erstellen eines Elternsprechzimmers, Schleifen und Streichen von Treppengeländern, Einrichtung eines Lehrmittelraumes usw.

Bislang ist Karl-Heinz Krösche mit seinen Schützlingen ganz zufrieden: „Etwas verspielt sind sie im 9. Schuljahr noch, aber das wird schon. Die Truppe aus dem 10. Schuljahr ist echt klasse!“

Haben die Teilnehmer des Projektes gute bzw. sehr gute Leistungen gezeigt, erhalten sie ein Zertifikat für ihre Bewerbungsunterlagen. Aber mindestens ebenso wichtig wird dieses Gefühl sein, etwas erstellt zu haben, auf das nicht nur sie selbst zu Recht sehr stolz sind sondern auch die ganze Schule.

 

Informationen zum Projekt hier:

 

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück

home