Schulschachmeisterschaft 2009

Alex bester Hauptschüler im Schach

Sieger bei der inoffiziellen deutschen Hauptschulschachmeisterschaft

Jedes Jahr finden in Ibbenbüren die inoffiziellen deutschen Hauptschul-Schachmeisterschaften statt, das seit 20 Jahren durchgeführte „Euregio-Schach-Turnier“. Aus dem gesamten Bundesgebiet sowie Holland, Belgien und Luxemburg trafen sich in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler von 82 Hauptschulen, um sich im Mannschaftskampf wie auch in der Einzelmeisterschaft mit dem „königlichen“ Spiel zu beschäftigen.

 Wie in jedem Jahr stellte auch diesmal die Carl-Stahmer-Hauptschule eine Vierer-Mannschaft, die sich mit anderen Hauptschulen maß. Dabei belegte das Team in seiner Gruppe den hervorragenden vierten Platz und gewann eine Medaille.

Das sensationelle Ergebnis im Einzelwettbewerb überstrahlte aber alles: Alexander Travica aus der Klasse 9 a der Carl-Stahmer-Hauptschule gewann diesen Wettbewerb und damit die inoffizielle deutsche Meisterschaft im Bereich der Hauptschulen! Dabei setzte er sich gegen ca. 300 (!!) Mitbewerber durch!

Diese Leistung ist um so höher zu bewerten, da Alex auch alle organisatorischen Aufgaben für seine Mannschaft übernommen hatte: Er organisierte die Fahrmöglichkeit, übernahm die Funktionärsaufgaben und war am Brett sehr erfolgreich!

So konnte er sich montags mit seinen Medaillen stolz dem Fotografen stellen. Da zwei seiner Mitstreiter auf Klassenfahrt waren, stand ihm nur Denis Dettmer, ebenfalls aus der Klasse 9 a, zur Seite. Ihre Teamgefährten waren Igor Pustovalov (Kl. 9 b) und Tim Diekmann (Kl. 6 b).

Seitenanfang

zurück

home