Kooperation mit dem Haus am Kasinopark 2012

Kooperationsprojekt: Schüler und Senioren bauen Kräuterspirale

 

Im Haus am Kasinopark entstand in den letzten Wochen in Kooperation mit Schülern der Carl-Stahmer-Hauptschule, Herrn Sautmann als Fachkraft der Bildungswerkstatt, sowie einigen Seniorinnen und Senioren eine Kräuterspirale, die nun im Garten nur noch darauf wartet, dass es Frühling wird, damit die Kräuter gepflanzt werden können.

Das Projekt entstand aus einem kleinen  Wunsch einer Bewohnerin, ein Kräuterbeet zu bekommen.

Gesagt, getan. Es wurde ein Platz gesucht, die Stelle wurde ausgehoben, betoniert, und mit Draht-/Gittergeflecht wurde eine Spirale geformt, die mit Steinen aufgefüllt wurde. In der Mitte wurde schwarzer Sand aufgefüllt, der als Grundlage für die zu pflanzenden Kräuter dient. Ein noch zu montierender Tisch macht das Arbeiten an der Kräuterspirale zu einem Vergnügen, egal ob für mobile Bewohner oder für Menschen im Rollstuhl, jeder hat die Möglichkeit, sich an den Kräutern zu erfreuen.

Die Kräuterspirale hat einen tollen Platz im Garten gefunden, so Einrichtungsleiter Christoph Meier; auch wenn es schwierig war, Senioren für die für sie ungewohnte Arbeit zu motivieren. Schulsozialarbeiter Stefan Fehren ergänzt, dass es ein tolles Projekt war, dass den Schülern die Möglichkeit gibt, Kontakte zu Senioren aufzubauen und somit generationsübergreifend zu arbeiten.

Im nächsten Jahr gibt es Überlegungen für weitere Projekte zwischen der Carl-Stahmer-Hauptschule und dem Haus am Kasinopark, so ist z.B. angedacht, Unterricht zum Thema Handarbeiten oder  die Option  eines Computerkurses für Senioren in der Einrichtung zu etablieren.

 

 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück

home