2.3 Das Medienbildungskonzept...

... enthält Aussagen zur geplanten Internetanbindung der Schule.

 

Kategorie Konkretisierung
Kurzerläuterung Die Internetanbindung ist eine der zentralen Voraussetzungen für Medienbildung an einer Schule. Nach bisherigen Erfahrungen wird je 400 SchülerInnen eine Bandbreite von ca. 250-300 Mbit/s benötigt. Der Anschluss an das Internet ist nicht aus Mitteln des Digitalpakts förderfähig.
Mögliche Leitfragen a) Welche Internetanbindung ist bereits vorhanden?
b) Welche Internetbandbreite ist beantragt?
c) Welche Herausforderungen gibt es beim Erreichen einer zeitgemäßen Anbindung?
Voraussetzungen Die Schule stimmt sich mit dem Schulträger hinsichtlich der erforderlichen Internetanbindung ab.
Beispielformulierungen „Unsere Schule verfügt zurzeit über einen Internetanschluss mit x Mbit/s (Upstream) und y MBit/s (Downstream)."
„Es wird eine Mindestbandbreite von 30Mbit/s je Klassenraum angestrebt. Es ergibt sich eine Versorgungslücke von z Mbit/s.“
Linkempfehlungen

Informationen zum Breitbandförderprogramm des Bundes (BMVI)

Masterplan Digitalisierung

 

 

Kontakt

Letzte Änderung: 16.04.2021

Drucken
zum Seitenanfang