Historisch-politische Filmbildung auf MERLIN

Aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft

Fake News

Schon Gehört?

D 2016 - 7 Minuten

Fake news mit Grundschulkindern thematisieren.

Schon gehört? Der Flamingo ist kein Flamingo, sondern etwas Ungeheuerliches. Ist nur ein Gerücht. Muss also nicht wahr sein, kann aber sein! Man munkelt ja so einiges. Storch, Ente, Papagei und viele weitere Zweibeiner wissen etwas Verdächtiges über den beharrlich schweigenden (doch eigentlich schlafenden) Flamingo - wahrscheinlich ist er sogar gefährlich! Mit jedem weiteren Besucher wird die Gerüchteküche  schlimmer und die allgemeine Hysterie gipfelt in Ansichten wie der des Spatzes, der ganz sicher ist, dass der Flamingo alle töten werde. Am Ende des Films ein Lichtblick: Eine Meise fliegt herbei und...

Bilder;
2 Audiodateien; Einführung ins Thema; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; 19 Unterrichtsmaterialien; 14 Infobögen; 21 Arbeitsblätter; Medientipps; Internet-Links.

> Link zum Film

Bitte halten Sie die MERLIN-Zugangsdaten Ihrer Schule bereit, um das Medium abzurufen.

 

D 2005 - 29 Minuten

Der Film erzählt von der Reise des jungen Russlanddeutschen Oleg in eine alte Militärkaserne in der Nähe von Wolgograd. Hier treffen sich regelmäßig Menschen zum Igra su Smertju - zum Spiel mit dem Tod. Die Männer schießen hier im Spiel aufeinander - mit echten Waffen und scharfer Munition. Das Risiko ernster oder tödlicher Verletzungen ist dabei einkalkuliert. Die Reportage endet nach etwa zwanzig Minuten mit Olegs Tod; er wird während seines ersten Spiels durch einen Kopfschuss getötet. Kurz darauf erfährt der Zuschauer die Wahrheit: Die Geschichte ist frei erfunden. Es geht weder um Waffen, noch um Russland - es geht um die Macht der Bilder. In den verbleibenden zehn Minuten werden einige Techniken vorgestellt, die hier manipulativ eingesetzt wurden. Der Zuschauer soll/muss sich unweigerlich fragen: Wie wirklich ist die Medienwirklichkeit?

Zusatzmaterial: Hinweise zur Entstehung des Films und zum Einsatz; Making Of zum Filmemacher; Gestaltungsmittel von Dokumentarfilmen; Unterrichtsentwurf; Bildergalerie; Glossar und Themenregister; kommentierte Medientipps und Internetlinks.

 

> Link zum Film

Bitte halten Sie die MERLIN-Zugangsdaten Ihrer Schule bereit, um das Medium abzurufen.

Fake News?!

D 2017 - 23 Minuten

Gerade Jugendliche informieren sich häufig in sozialen Netzwerken oder Blogs über aktuelle Ereignisse und stoßen dabei auch auf sogenannte Fake News. Der Begriff ist derzeit in aller Munde - doch um was geht es hier eigentlich? Die Produktion vermittelt, was Fake News, Social Bots und Echokammern sind, wie diese Prinzipien funktionieren und wer davon profitiert. Zudem wird gezeigt, wie man Fake News erkennt und sich vor Manipulation schützen kann.

>Link zum Film

Bitte halten Sie die MERLIN-Zugangsdaten Ihrer Schule bereit, um das Medium abzurufen.

Die Trolle

D 2016 - 30 Minuten

Eine Nachricht erschüttert den kleinen Ort Meßstetten: Ein Polizist soll entführt worden sein. Ein Verdacht liegt nahe: In dem Ort auf der Schwäbischen Alb leben 5.000 Einwohner und fast noch mal genauso viele Flüchtlinge. Wer könnte es sonst gewesen sein? Lokalreporter Michael Würz fängt an zu recherchieren und hat den Polizisten plötzlich an der Strippe. Der ist nicht entführt worden - sondern liegt krank im Bett. Solche Lügengeschichten geistern derzeit massenhaft vor allem durch die sozialen Medien: Bordellgutscheine für Flüchtlinge, entführte Kinder, geklaute Ziegen und Schafe. Alles frei erfunden. Oft sind es Internettrolle, die die Gerüchte in Umlauf bringen. Wie verändern sie die Stimmung im Land? Ein Aufklärungsfilm zum Thema Fake-News.
Zusatzmaterial: 6 Bilder;Infos zum Film (4 S.) [PDF]; Vorschläge zur Unterrichtsplanung (4 S.) [PDF]; 4 Infoblätter [PDF/Word]; 15 Arbeitsblätter teilw. binnendifferenziert [PDF/Word]; Kokordanz Stichwort/Arbeits-und Infoblatt; Medientipps; Internet-Links.

> Link zum Film

Bitte halten Sie die MERLIN-Zugangsdaten Ihrer Schule bereit, um das Medium abzurufen.

 

 

Meinungsfreiheit

Free Speech - Fear Free

Regie: Tarquin Ramsay

D 2016 - 79 Minuten (OmdU)

Tarquin Ramsay war noch Schüler an einer britischen Schule, als er sein Filmprojekt zum Thema Meinungsfreiheit begann. Als der Film „Free Speech Fear Free“ (Freies Sprechen – angstfrei) fertig war, war Tarquin Ramsay gerade mal 20 Jahre alt. Für seinen engagierten Dokumentarfilm hatte er mit prominenten Datenschutz- und Anti-Überwachungsaktivisten wie Julian Assange und Jacob Appelbaum gesprochen, hatte Schauspieler und investigative Journalisten interviewt und war bis nach Weißrussland gereist. Er hatte dabei immer wieder die gleiche Frage gestellt: „Was ist Meinungs- und Redefreiheit?“.

Daraus ist ein vielschichtiger „Filmessay“ entstanden, der sich hervorragend dafür eignet, sich mit Schülerinnen und Schülern ab der 7. Klasse dem Thema „Meinungsfreiheit“ zu nähern und differenziert ihre Grenzen, Einschränkungen und Bedrohungen zu besprechen. Die einfache, aber nicht schlichte Konstruktion des Filmes kann für die Schülerinnen und Schüler ein Anreiz sein, ähnliche Filmprojekte in Angriff zu nehmen und mit Kamera und Mikrofon politische Fragen unserer Zeit eigenständig zu erforschen.

Neben dem Film finden Sie auf MELRIN Hintergrundinformationen, Vorschläge für den didaktischen Einsatz des Films sowie Arbeitsblätter für den Unterricht.

> Link zum Film

Bitte halten Sie die MERLIN-Zugangsdaten Ihrer Schule bereit, um das Medium abzurufen.

 

Rechtsradikalismus - Populismus

Die Welle

Regie: Alex Grasshoff - USA 1981 - 42 Minuten

D 2008 - 107 Minuten

Als das Thema Nationalsozialismus auf dem Unterrichtsplan steht, führt Mr. Ross ein Experiment durch. Er konfrontiert seine Schüler mit historischen Originalaufnahmen von deutschen Konzentrationslagern und gibt zu den grausamen Bildern kurze Informationen. Die Reaktionen der Schüler auf das Gezeigte sind unterschiedlich: Die meisten sind von den Bildern tief betroffen, halten aber die Gräueltaten der Nazis für ein längst abgeschlossenes Kapitel der Geschichte. Um den Schülern zu beweisen, dass Faschismus nicht ein längst überwundenes Problem nur der Deutschen zwischen Hitlers Machtergreifung und der Kapitulation war, startet der Geschichtslehrer ein Experiment. Er löst eine Bewegung aus, der er den Namen "Die Welle" gibt. Zu seinem Erstaunen sind die Schüler begeistert bereit, ihre Individualität zugunsten eines bequemen, fremdbestimmten und streng disziplinierten Verhaltens aufzugeben. "Die Welle" erfasst nach kurzer Zeit die ganze Schule. Zusatzmaterial: Vorschläge zur Unterrichtsplanung.(USA 1981)

Der Lehrer einer höchst durchschnittlichen Klasse gerät in eine nicht nur pädagogische Zwickmühle, als sich seine Schüler während einer Projektwoche zum Thema "Autokratie" seinen Forderungen bedenkenlos unterordnen und sich schließlich in Belangen solidarisieren, die zuvor kaum wahrgenommen wurden. Vor einem Einsatz wird die Vorbesichtigung der Schlussszene (Kapitel 19) empfohlen.(Deutschland 2008)

Auf MERLIN befindet sich sowohl die amerikanische Fassung von 1981 als auch die deutsche Fassung von 2008:

> Link zum Film (1981)

> Link zum Film (2008)

Bitte halten Sie die MERLIN-Zugangsdaten Ihrer Schule bereit, um das Medium abzurufen.

 

Die Kleinen Germanen

D/A 2018 - 86 Minuten

Der Film macht in einer Verbindung aus Dokumentar- und Animationsfilm auf ein Problem unserer Gesellschaft aufmerksam: Kinder, die in einem demokratiefeindlichen Umfeld aufwachsen und nach dogmatischen Prinzipien rechtsextremer Ideologie erzogen werden. Der Film beschäftigt sich nicht nur mit den traditionellen Strukturen rechtsextremer Gruppierungen, sondern nimmt darüber hinaus einen Teil unserer Mittelstandsgesellschaft in den Blick, der immer stärker von rechtspopulistischen Strömungen geprägt ist - und konfrontiert den Betrachter mit Protagonisten, die ihre Kinder im Geist einer demokratiefeindlichen Welt erziehen. Die Animationsgeschichte erzählt das tragische Leben der persönlich betroffenen Elsa nach: Als Kind hat sie mit dem geliebten Opa Soldat gespielt. Mit ausgestrecktem rechten Arm hat sie "Für Führer, Volk und Vaterland!" gerufen und war ganz stolz darauf. Heute blickt sie auf eine Kindheit zurück, die auf Hass und Lügen gebaut war und versucht zu verstehen, was diese Erziehung aus ihr und ihren eigenen Kindern gemacht hat.
Zusatzmaterial: Infos zum Film und den Materialien (11 S.) [PDF]; Vorschläge zur Unterrichtsplanung (7 S.) [PDF]; 4 Infoblätter [PDF/Word]; 7 Arbeitsblätter in Schülerfassung [PDF/Word]; 9 Bilder; Stichwortverzeichnis A - Z(4 S.) [PDF]; Medientipps; Internet-Links.

> Link zum Film

 

Bitte halten Sie die MERLIN-Zugangsdaten Ihrer Schule bereit, um das Medium abzurufen

 

 

 

Letzte Änderung: 21.08.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln