Der frühneuzeitliche Fürstenstaat am Beispiel Frankreich (5): Ludwig XIV. – Vorbild für Europa

Leben wie Ludwig in Frankreich - das wollten viele europäische Herrscher. Und wenn sie schon nicht an die Machtfülle des französischen Vorbildes heranreichten, dann sollte es wenigstens so aussehen! Die Folge davon: Herrliche Barockgärten in ganz Deutschkland - selbst im fernen Niedersachsen.

In dieser Unterrichtseinheit lernen Schülerinnen und Schüler das historische Erbe von Absolutismus und Barock in Europa und ihrer niedersächsischen Heimat kennen.

 

Kompetenzen

In dieser Unterrichtseinheit werden insbesondere Sach- und Methodenkompetenz gefördert.

Die Schülerinnen und Schüler analysieren und vergleichen gegenständliche und bildliche Quellen. Sie. begründen die Ausrichtung europäischer Herrscher am Vorbild Frankreich mit ihrem eigenen Interesse an uneingeschränkter Machtfülle.

 

Arbeitsaufträge für Schülerinnen und Schüler

Nachdem du bisher den absolutistischen Fürstenstaat intensiv am Beispiel Ludwigs XIV. und Versailles untersucht hast, kannst du nun herausfinden, ob sich der Absolutismus auch bei anderen europäischen Herrschern zeigte.

 

Schritt 1

Sieh Dir zuerst die "Auswahl verschiedener Barockgärten" im Abschnitt 4 des Wikipedia-Artikels an:

https://de.wikipedia.org/wiki/Barockgarten#Auswahl_verschiedener_Barockg%C3%A4rten

Vergleiche die Anlagen, indem Du nur ohne zu klicken mit dem Cursor / der Maus auf die als Link markierten (blau und unterstrichen) Namen der Schlösser in Deutschland und Europa gehst: Dann erscheint jeweils das Bild, ohne dass sich die Seite öffnet.

Ist dir insgesamt etwas aufgefallen? Notiere deine Beobachtung unter dem Stichwort „Absolutismus in Europa“. Zur Hilfe kannst du in Abschnitt 4 unter „Frankreich“ noch einmal das Foto von Versailles aktivieren und seine Schlossanlage mit von dir ausgewählten Beispielen aus Deutschland und Europa vergleichen.

 

Schritt 2

Sicher hast du bei vielen deutschen und europäischen Beispielen für barocke – so bezeichnet man die Kunstepoche zur Zeit des Absolutismus – Schlossanlagen die große Ähnlichkeit mit Versailles beobachtet.

Erkläre, welche Bedeutung das Versailles Ludwigs XIV. für die anderen europäischen Fürsten in der Zeit des Absolutismus offensichtlich hatte. Notiere deine Vermutungen stichwortartig und begründe sie in mehreren Sätzen mit Hilfe von Beobachtungen.

 

Schritt 3

Zur Absicherung deiner Überlegungen untersuche, wie sich Fürsten zur Zeit des Absolutismus malen ließen. Betrachte dafür die Gemälde von

Clemens August von Bayern (1700 – 1761)

https://westfalen.museum-digital.de/index.php?t=objekt&oges=5478

und Karl Theodor von der Pfalz (1724 – 1799)

https://www.rheinische-geschichte.lvr.de/Persoenlichkeiten/karl-theodor-von-der-pfalz/DE-2086/lido/57c9327525e325.41903160

Vergleiche die Portraits der beiden Herrscher mit dem dir bekannten Portrait Ludwigs XIV. von 1701 und notiere deine Beobachtungen. Um sie zu erklären, nutze auch die Lebensdaten der beiden Kurfürsten.

 

Schritt 4 – für Experten

Um herauszufinden, in welchen weiteren Lebensbereichen Frankreich zur Zeit Ludwig XIV. zum Vorbild für Europa wurde, bearbeite folgende Tabelle:

 

Aus dem Französischen übernommene Wörter Bedeutung bzw. Lebensbereich
Kabinett  
Kai  
Kantine  
Kapitän  
Karabiner  
Karambolage  
Kavalier  
Klavier  
Kompagnon  
Kompliment  
Konfitüre  
Konvoi  
Korrespondenz  
Kosmetik  
Kotelett  
Krawatte  
Krepp  
Kroketten  
Kulisse  

 

Schritt 5

Erkläre, warum damalige europäische Fürsten Ludwig XIV. zum Vorbild nahmen. Wende dazu deine bisherigen Arbeitsergebnisse über Versailles, Absolutismus und Gottesgnadentum an. Notiere deine Ergebnisse stichwortartig.

 

Bereitgestellt von: Niedersächsische Landesschulbehörde, Fachberatung Geschichte, 04/2020

Drucken
zum Seitenanfang