{

 

Ehrenamtliche in der Leseförderung

Ehrenamtliche sind eine willkommene Unterstützung in der Leseförderung. Man unterscheidet zwei Gruppen: Leselernhelfer*innen (auch Lesementor*innen) und Vorlesepat*innen. Leselernhelfer*innen unterstützen Kinder im Verhältnis 1:1 im Rahmen des Leselernprozesses, Vorlesepat*innen lesen kleinen Gruppen von Kindern (4-5 Kinder) vor. Hier bietet sich die Kooperation mit Einrichtungen wie Bürgerstiftungen, Universitäten, Bibliotheken und Ehrenamtsinitiativen an.
Die Akademie für Leseförderung Niedersachsen vermittelt Referentinnen und Referenten für die Ausbildung von Ehrenamtlichen.

Schülerinnen und Schüler sind nicht nur Zielgruppe in der Leseförderung, sondern auch Akteur*innen. Sie können als Book Buddies mit jüngeren Schülerinnen und Schüler lesen oder als Lesescouts die Lesemotivation unterstützen. Eines der bekanntesten Projekte ist das Lesementoring-Projekt der Stadt Hannover.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln