Erinnerungskulturelle Projektarbeit in der Schule

Ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung in der Gedenkstätte Yad Vashem (Link) sowie Gedenkstättenmitarbeiter und -mitarbeiterinnen bilden den Arbeitskreis Erinnerungskultur. Sie treffen sich einmal im Jahr zum Austausch über aktuelle Projekte und Entwicklungen in der Holocaust-Vermittlung und der Gedenkstättenpädagogik.

Die Mitglieder des Arbeitskreises sind dafür zuständig, in ihren jeweiligen Regionen das pädagogische Material der Gedenkstätte Yad Vashem vorzustellen und zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus stehen sie vor Ort beratend zur Seite, wenn Lehrkräfte ein regionales Projekt durchführen möchten. Schicken Sie uns eine Mail (s. rechtes Spalte) und wir stellen den Kontakt mit dem Ansprechpartner Ihrer Region her.

Aus den Reihen des Arbeitskreis entstehen kontinuierlich Leitfäden zur Unterstützung erinnerungskultureller Arbeit an den Schulen. Die Seite befindet sich noch im Aufbau. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Letzte Änderung: 03.08.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln