Geschichte im Film

Wie wirklich ist die filmische Wirklichkeit?

Vom "Panzerkreuzer Potemkin" über "Ben Hur" bis zu "Schindlers Liste" - Spielfilme über die Vergangenheit prägen unser Geschichtsbilder. Die filmische Darstellung ahmt unser sinnliches Erleben von Realität so intensiv nach, dass es schwer ist, den Film von der historischen Wirklichkeit zu differenzieren - selbst wenn man weiß, wie der Spielfilm mit Aufnahmen, Kostümen und dramaturgischen Zuspitzungen trickst.

Wie authentisch ist dagegen der Dokumentarfilm?

Auch ein Dokumentarfilm will seine Zuschauer überzeugen. Dafür schafft er eine meist in sich schlüssige filmische Darstellung, deren bildlicher Überzeugungskraft häufig wenig entgegenzusetzen ist. Mit welchen Mitteln aber arbeiten diese Filme? Schülerinnen und Schüler müssen lernen, auch diese Geschichtsdarstellungen, die sie häufig den von ihren Lehrkräften empfohlenen wissenschaftlich wertvollen Publikationen vorziehen, zu dekonstruieren.

 

Materialien zur historisch-pollitischen Filmbildung auf dem Nibis

Die vom NLQ entwickelten Filmpakete zu ausgewählten historischen Filmdokumenten und Geschichtsspielfilmen enthalten neben dem Film interaktive Module, die eine historisch-kritische Filmanalyse nach dem Modell des Filmwissenschaftlers Helmut Korte auf vier Ebenen ermöglicht: Historischer Kontext, Filmische Mittel, Genre und Produktionsbedingungen, Wirkung und Rezeption. Die Module sind auch als Selbstlernangebote für Schülerinnen und Schüler zu verstehen, die mittels eines temporär begrenzten Links auf die Materialien im Merlin Zugriff erhalten können.

Historisch-politische Filmbildung auf dem Nibis Anregungen und Unterrichtsmaterialien zum Einsatz von Filmen im Fach- und Projektunterricht sowie Vorstellung wichtiger Filme für die politisch-historische Bildung im MERLIN.
Luther

Filmbildungspaket zum Spielfilm Luther von Eric Till aus dem Jahre 2003, das aus Anlass des 500jährigen Refomrationsjubiläums 2017 erarbeitet wurde. Die interaktiven Unterrichtsmaterialien ermöglichen die digitale Filmanalyse. Daneben hält das Paket  reichhaltiges Material zu “Martin Luther in aktuellen Medienformaten”, zu den “Zeitgenossen Luthers", zu den “Bauernkriegen” und zu zeitgenössischen Lutherbildnissen und Pamphleten. Für die Nutzung des Films und der Analysematerialien sind die MERLIN-Zugangsdaten erforderlich, die Ihre Schule bereit hält.

Asylrecht Der dokumentarische Film „Asylrecht“ aus dem Jahre 1948/49 bietet einen filmhistorisch einzigartigen Blick auf die Flüchtlingssituation der Nachkriegszeit in Deutschland. Das Bildungspaket mit interaktiven Arbeitsblättern ermöglicht eine intensive filmanalytische Arbeit mit Schülerinnen und Schülern zum Thema Flucht und Vertreibung in der frühen Bundesrepublik sowie dem Thema Propaganda im Kalten Krieg, da neben dem preisgekrönten Originalfilm eine gekürzte Fassung aus dem Jahr 1959 vorliegt.
Die Währungsreform in der Wochenschau Das Paket besteht aus zwei historischen Filmdokumenten aus dem Sommer 1948. Die beiden anglo-amerikanischen Besatzungswochenschauen präsentieren die Einführung der Währungsreform im Juni und ihre Auswirkungen im Juli des Jahres 1948. Die dazugehörigen interaktiven Arbeitsmaterialien ermöglichen eine Auseinandersetzung mit der Währungsreform im Kontext der deutschen Teilung sowie den erweiternden Blick auf die Filme als Quellen für die Propaganda im Kalten Krieg. Durch die filmanalytischen Einheiten kann auch ein Schwerpunkt auf die Analyse von (historischen) Nachrichtensendungen gelegt werden.
Stadtmeier und Landmeier Der Pädagogischer Kurzspielfilm zur Versorgungslage in der britischen Besatzungszone von 1948 zeigt in einer pädagogisch angelegten, aber doch humorvollen Spielhandlung die Versorgungsprobleme zwischen Stadt und Land. Das Paket bietet den Film nebst interaktivem Unterrichtsmaterial zum historischen Hintergrund und der Filmanalyse.
Cato - Der Widerstand der Cato Bontjes van Beek (1920-1943) Der Dokumentarfilm zeigt das kurze Leben der aus Niedersachsen stammenden Cato Bontjes van Beek, die in Berlin Hilfe für Kriegsgefangene organisierte und Flugblätter verfasste, wofür sie 1943 wegen „Beihilfe zur Vorbereitung des Hochverrats“ hingerichtet wurde. Das interaktive Filmbildungspaket bietet Arbeitsmaterialien zu dem filmischen Genre „Dokumentarfilm“, ermöglicht die Auseinandersetzung mit der Person Catos sowie historischen Themen wie Justiz und Widerstand im Nationalsozialismus. Das Filmpaket ist frei zugänglich, der Film ist hingegen aus urheberrechtlichen Gründen nur über den MERLIN abrufbar, wofür Sie die Zugangsdaten (Ihrer Schule) benötigen.

 

Materialien: Filmsammlungen

Holocaust im Film - Historisch-politische Filmbildung auf Merlin

Filmbildungsmaterialien im Merlin: Spielfilme und Dokumentarfilme, die sich an der filmischen Darstellung des Undarstellbaren versuchen.

Der Niedersächsische Filmkanon

Filmbildungsmaterialien des NLQ zu filmgeschichtlich exemplarischen Filmen, darunter auch für den Geschichtsunterricht relevante. Die Pakete beinhalten Filme und didaktische Materialien für die Filmanalyse, die in verschiedenen Schulstufen auf unterschiedlichen Niveaus einsetzbar sind.

Dokumentationen und Nachrichtensendungen seit dem 1910

Filmothek des Bundesarchivs: Filme aus der Zeit des Ersten Weltkriegs und der Weimarer Republik sowie Wochenschauen von 1945-1978 und Deutschlandspiegel bis 2004.

Ostdeutsche Wochenschau und Dokumentarfilme

Filmbestände der DEFA: Dokumentarfilme sowie alle Ausgaben der ostdeutschen Wochenschau "Der Augenzeuge" von 1946-1993.

Alltag im Nationalsozialismus Unterrichtseinheit zu Dokumentarfilmen aus dem deutschen Alltag der 30er Jahre: Die zahlreichen, kaum einminütigen Dokumentarfilmausschnitte vermitteln einen Eindruck aus dem NS-Alltag und ermöglichen es, Fragen zur medialen Dokumentation auch im Vergleich mit der Gegenwart zu entwickeln, Bildungsserver Baden-Württemberg.

 

Materialien zu einzelnen Filmen: Die Filmhefte

kinofenster.de Onlineportal für Filmbildung mit Filmheften und Begleitmaterialien.
Vision Kino Filmhefte und Begleitmaterialien für den Unterricht zu aktuellen Kinoproduktionen.
Filmhefte (bpb) Die Filmhefte der Bundeszentrale für Politische Bildung beinhalten filmpädagogisches, themenorientiertes Begleitmaterial zu ausgewählten nationalen und internationalen Kinofilmen.
Institut für Kino und Filmkultur

Die Filmhefte enthalten Begleitmaterialien zur Vor- und Nachbereitung von Filmen im Unterricht sowie zur Anregung von Gesprächen und Diskussionen für Pädagoginnen und Pädagogen; sie stehen für den kostenlosen Download nach Registrierung zur Verfügung.

 

Kontakt

Letzte Änderung: 06.06.2022

Drucken
zum Seitenanfang