Training der koordinativen Fähigkeiten

Sei ein Bewegungsprofi – Koordinationstraining für alle!

JAHRGANGSSTUFEN: VON 5 bis 13

 

Darum geht es:

Fitnesstraining in der Schule: „Training der koordinativen Fähigkeiten“

Kompetenzen:

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • bilden ihre koordinativen Fähigkeiten altersgemäß aus,
  • sind in der Lage, ihr individuelles Wohlbefinden durch Sport, Spiel und Bewegung positiv zu beeinflussen,
  • entwickeln, erhalten und steigern ihre körperliche Leistungsfähigkeit

Erarbeitung:

Im Folgenden beschäftigst Du Dich mit dem Training der koordinativen Fähigkeiten. Aber, was ist Koordinationstraining überhaupt?

Koordination ist die Fähigkeit, Bewegungen, die ein schnelles und zielgerichtetes Handeln erfordern, harmonisch und präzise durchzuführen. Der komplexe Begriff der Koordinationsfähigkeit umfasst mehrere Komponenten. Diese sind:

Orientierungsfähigkeit, Gleichgewichtsfähigkeit, Rhythmisierungsfähigkeit, Reaktionsfähigkeit, Kombinationsfähigkeit, Kopplungsfähigkeit, Differenzierungsfähigkeit, Umstellungsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit. Quelle: Link

Nun kommen wir zu den praktischen Aufgaben:
  1. Schaue Dir zuerst das Video „Erklärung Koordinationssprünge“ an.
  2. Suche Dir eine geeignete Sprungfläche und markiere die Mittellinie/n.
  3. Übe die Sprungfolgen!
    Beachte dabei unbedingt die Sicherheitshinweise und Tipps aus dem „Erklärvideo“ sowie aus dem grauen Kasten! Fange bitte mit leichten bzw. einfachen Sprungfolgen an. Probiere die Sprünge zunächst einzeln aus, kombiniere sie dann in der vorgegebenen Reihenfolge und erhöhe nach und nach das Tempo.
    Und ganz wichtig: Nicht verzweifeln und nicht aufgeben!

Wichtige Hinweise zum Training der koordinativen Fähigkeiten (bitte unbedingt vor dem Training bzw. dem Workout lesen):

Falls Ihr erkrankt und/oder körperlich bzw. gesundheitlich nicht voll einsatzfähig seid, führt nur die Intensität durch, die für Euch möglich ist oder verzichtet in dieser Woche gänzlich auf das Training bzw. das Workout. Eure Gesundheit und Sicherheit geht immer vor!
Euer Training bzw. Workout sollte etwa alle 2 bis 3 Tage (je nach Fitnesszustand) durchgeführt werden und nicht länger als 10-20 Minuten (je nach Fitnesszustand) andauern! Bitte überschätzt Euch nicht und trainiert nicht zu häufig, da sonst Eure Leistungsfähigkeit zurückgehen kann.
Macht (je nach Bedarf) bitte individuelle Pausen und trinkt zwischendurch etwas Wasser. Denke bitte auch daran, dass Ihr Euch vor Beginn des Trainings bzw. des Workouts unbedingt etwas aufwärmen müsst.
Achtet im Sinne der Verletzungsprophylaxe auf eine korrekte Ausführung der Übungen.Die Durchführung der Übungen erfolgt auf eigene Gefahr!
 

Vertiefung:

Denke Dir eine eigene Sprungfolge aus und übe diese (wieder) ein.
Zusätzlich zu den drei bereits bekannten Sprungfolgen, kann Dir folgendes Video weitere Anregungen liefern:
 
Viel Spaß und gutes Gelingen beim Trainieren!
 

 

Bereitgestellt von: Fachberatung Sport Niedersächsische Landesschulbehörde, 04/2020

Kontakt

Letzte Änderung: 14.05.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln