Über den Tellerrand schauen: wie erlebe ich unterschiedliche (Ess-) Kulturen? (Jg.5)

Ausgewähltes Material zu:

Gesellschaftslehre , Über den Tellerrand schauen: wie erlebe ich unterschiedliche (Ess-) Kulturen?, Sekundarbereich I

 

www.youtube.com

Planet Schule Wie kocht man bei den Römern? - Das Römer-Experiment

Wie schmeckte das Essen bei den Römern? Und was haben sie überhaupt gegessen? Zur Beantwortung dieser Fragen wurden drei Spezialisten ins Fernseh-Kochstudio geladen, die sich den unterschiedlichen Themengebieten rund um die römische Ernährung verschrieben haben. Gastgeber und Chefkoch ist Horst Lichter, der nach original römischen Rezepten ein dreigängiges Menü bereitet, das von den Gästen, Althistorikern und Archäologen, nach heutigen Geschmackskriterien bewertet wird.

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

Niedersächsischer Bildungsserver

Avocado - super food?

In den Unterrichtsmaterialien, die sich an Schülerinnen und Schüler des 9/10 Jahrgangs im Fach Erdkunde richten, geht es um die Frage, ob die Avocado eine super food ist. Seit Jahren gilt die Avocado als Inbegriff der gesunden und veganen Küche. Doch in zahlreichen Ländern wie z.B. Chile führt der Anbau in großen Monokulturen zu einem massiven Wassermangel, verbunden mit weiteren Auswirkungen auf das Ökosystem und die vor Ort lebenden Menschen. Geeignet für die Jahrgänge 9/10 aller Schulformen Bereitgestellt von: Fachberatung Gesellschaftslehre, Niedersächsische Landesschulbehörde, Urheber: Ingelore Paulmann 04/2020

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

www.sueddeutsche.de

Tischsitten weltweit : Japan - Reis und Stäbchen-Verbote

Die Japaner haben eines der komplexesten gesellschaftlichen Regelsysteme der Welt. Das gilt leider auch fürs Essen. Ein kleiner Trost für alle Touristen: Da es fast unmöglich ist, als Außenstehender allen Sitten und Bräuchen gerecht zu werden, sehen die Einheimischen über Fehler meist generös hinweg.

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

www.bild.de

Ihr Frühstück hat eine Weltreise hinter sich

Bild Artikel über die Frage, woher unser Frühstück kommt 29 892 KILOMETER FÜR EINMAL SATT WERDEN Ihr Frühstück hat eine Weltreise hinter sich Wir verraten, was sonst nicht auf dem Speiseplan steht...

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

magazin.norderney-zs.de

Deutsche Krabbenfischer machen Ramadan-Pause

Die Globalisierung geschieht schleichend und unbemerkt, nur wenn es irgendwo mal hakt bemerkt man die internationalen Abhängigkeiten. Zur Zeit ist Ramadan, die gesamte islamische Welt läuft im „Feiertagsmodus“, für die ostfriesischen Krabbenfischer ein echtes Problem. Die Krabben werden seit Jahren in Marokko gepult, hohe Löhne (hoher Lebensstandard) in der EU und billige Transportkosten haben zu dieser recht absurden „rumgurkerei“ der kleinen Garnelen geführt.

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

www.spiegel.de

Warum hungernde Somalier keinen Fisch essen

Spiegel Artikel: In Mogadischu versucht ein ägyptischer Arzt, hungernde Somalier dazu zu bringen, Fisch zu essen.

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

www.heise.de

Coronavirus: Kulinarisches Aus für Fledermaus und Schlange in China

China verbietet den Verzehr wilder Tiere - die Maßnahme soll das Risiko eines Übersprungs von neuen Erregern auf den Menschen verringern

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

Letzte Änderung: 04.12.2020

Drucken
zum Seitenanfang